Protokoll Fanbeiratstreffen vom 13.11.2013

Anwesend: Jenny, Maik, Jörg, Roman, Benjamin 

Topics 
1. Konstituierung 
2. Catering 
3. Stadionverbote 
4. Lok-Spiel auswärts 
5. Satzung 
6. Fan-Kongress im Januar in Berlin 
7. Verbotene Symbole 
8. Veranstaltungen 
9. Termin mit Vorstand 

1. 
Die Anwesenden freuen sich auf eine auch zukünftig konstruktive Zusammenarbeit. 
Die Aufgabenverteilung ändert sich vorerst nicht. 
Roman verwaltet weiterhin den Fanfond, welcher momentan mit rund 600€ gefüllt ist. 
Maik und Jenny kümmern sich auch in Zukunft um den E-Mailaccount. 
Lotte gestaltet darüber hinaus noch den Blog. 

Darüber hinaus übernimmt der jetzige Fanbeirat nachfolgende Regelungen des bisherigen Fanbeirats in angepasster Form: 
– Beschlüsse werden mit der Mehrheit der anwesenden Mitglieder_innen gefasst, mindestens aber mit drei Stimmen 
– abstimmungsberechtigt sind nur anwesende Mitglieder_innen 
– Mitglieder_innen des Fanbeirats, die nicht an einer Sitzung teilnehmen (können), informieren darüber alle anderen Mitglieder vorab per Mail über den internen Mailverteiler 
– Protokollentwürfe werden im internen Mailverteiler abgestimmt und gelten als genehmigt, wenn fünf Tage keine Einwände erhoben oder der Entwurf von allen Teilnehmern der Sitzung bestätigt wurde 
– alle Protokolle werden im unabhängigen Fanforum im Thread Fanbeirat veröffentlicht sowie auf dem Blog 
– soweit nichts anderes festgelegt wurde, erledigen die Mitglieder_innen des Fanbeirats übernommene Aufgaben bis zur nächsten Sitzung (Protokollkontrolle) 

2. 
Zur genauen Erfassung des subjektiv nicht ganz optimalen Caterings und zur zukünftigen Verbesserung von selbigem, plant der Fanbeirat zum ersten Spiel nach der Winterpause eine Befragung der Zuschauer zum Thema Catering durchzuführen. 
Hierzu wird zur nächsten Sitzung von Benjamin und Roman ein erster Entwurf eines standardisierten Fragebogens erstellt. 

Unabhängig davon wird es weiterhin als problematisch angesehen, dass im Stadion keine Pommes mehr angeboten werden. Dies scheint nach mehreren Gesprächen an unterschiedlichen Problemen im organisatorischen sowie administrativen Bereich zu liegen. 
Um dem Abhilfe zu schaffen ist angedacht selbst die Initiative zu ergreifen. Hier können wir uns Aktionen im Sinne von „Pommes für den Fanfond/ die Jugend o.a.“ vorstellen. Dieses Thema soll nochmals gesondert mit dem Vorstand besprochen werden. Bei einer möglichen Durchführung wären wir auf Hilfe angewiesen. Falls hieran Interesse bestehen sollte, meldet euch daher ruhig schon jetzt bitte via E-Mail. 

Darüber hinaus ist es aus unserer Sicht nicht hinnehmbar, dass bei der Bier- bzw. Nichtbierversorgung zwischen Heim- und Gästefans unterschieden wird. Wir werden auch dies mit dem Vorstand besprechen. Hierbei steht für uns die Gleichbehandlung aller Fans im Stadion im Vordergrund. 

3. 
Es wird sich über den Ablauf und Ausgang der letzten Anhörungsverfahren ausgetauscht. Und begrüßt, dass durch die Anhörungen vorerst alle heimseitigen Stadionverbote vom Tisch sind. 

In diesem Zusammenhang kommt auch der bereits zum zweiten Mal diese Saison aufgestellte Kamerawagen hinter der Nordkurve zur Sprache. Es wird darauf verwiesen, dass dies vom alten Fanbeauftragten des Vereins stets mit Erfolg abgelehnt wurde. Momentan wird dieses Thema auf Sicherheitskonferenzen nicht mal mehr thematisiert. Aus unsere Sicht ist dies ein nicht tragbarer Zustand, welcher kurzfristig mit dem Verein besprochen werden soll, um hier den alten Status Quo wieder herzustellen. 

4. 
Es wurde über den Vorschlag der ersten Sicherheitsbesprechung diskutiert, das Gästekontingent auf 300 Karten zu fixieren. Dies stellt eine aus unserer Sicht nicht hinnehmbare überzogene Bestrafung der Fans unseres Sportvereins dar! Daher wird unsererseits ein offener Brief an die beteiligten Entscheidungsträger verfasst, um unsere Position ausführlich öffentlich darzustellen. 

Des Weiteren wurden die Pros und Kontras eines möglichen Sonderzuges diskutiert. Dieses Thema wurde jedoch fallengelassen und muss in den Kurven bzw. Gruppen diskutiert und auch entschieden werden. Als Fanbeirat können wir hierzu leider keine einheitliche Empfehlung aussprechen. 

5. 
Der Fanbeirat muss beim Endspurt um die Satzung noch mal zu einem Treffen einladen. Dies soll am 03.12. (wieder um 19:03 im Presseraum) stattfinden, damit im 1. Quartal 2014 der Mitgliederversammlung die Vorschläge zur Abstimmung vorlegen zu können. Weiterhin sind alle Interessent_innen herzlich dazu eingeladen sich in diesem wichtigen Gremium einzubringen. 

6. 
Der Kongress findet am 17/18 Januar in Berlin statt. Der Fanbeirat wird in Teilen an dem Kongress teilnehmen. Die dabei anfallenden Akkreditierungskosten werden vom Fanfond getragen. 

Wir möchten auch alle weiteren Unterstützer_innen unseres Vereins ermutigen an dem Kongress teilzunehmen. 

Nähere Informationen findet ihr hier: 

http://www.fankongress.de/ 

7. 
Dem Vorstand ist vor einigen Monaten ein konkreter Umsetzungsvorschlag eingegangen. Hierzu fehlt bis heute jegliche Stellungnahme. Hier haken wir nach. 

Darüber hinaus wird es als wichtig erachtet, dass zu diesem Thema mindestens einmal jährlich eine verpflichtende Fortbildungsveranstaltung für die Stadionordner stattfindet. Auch hierzu wird mit dem Vorstand gesprochen werden. 

Die geplante Auswertung des Burghausenspiels mit den Abschnittsleitern steht leider weiter aus. Es kommt die Frage auf, inwieweit ein solches Gespräch zum jetzigen Zeitpunkt noch Sinn ergibt. Nichts desto trotz wird es als wichtig erachtet hier gemeinsam ins Gespräch zu kommen, um vermeintlich vorhandene Unklarheiten oder Unstimmigkeiten aus der Welt zu schaffen. 

8. 
Einige bereits angestoßene Veranstaltungen sind „im Wahlkampf“ liegengeblieben. Dies gilt es jetzt nachzuarbeiten. 
Roman setzt sich mit A. bezüglich der Durchführung einer Infoveranstaltung zum Thema Transphobie in Verbindung. 
Maik lädt C. zum nä. Treffen ein, um eine weitere Zusammenarbeit bzgl. der Kampagne „Fußballfans gegen Homophobie“ zu besprechen. 
Roman plant eine Infoveranstaltung zum „Lindenhotel“/“Haus der Demokratie“ und stellt hierzu bei der nächsten Sitzung seine Ideen vor. 

9. 
Es wird nächsten Mittwoch ein Treffen mit Chrischan über unterschiedliche Themen geben, in der darauffolgenden Woche ist dann ein Treffen mit dem Vorstand geplant (Einladung erfolgt über Chrischan). 
Über die Treffen wird ggf. separat informiert. 

Nächstes planmäßiges Fanbeiratstreffen wird noch vereinbart. 

fdR. BK.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s