Zusammenfassung des Treffens mit dem Vorstand vom 02.07.2015

Tagesordnung
1. Vorstellungsrunde
2. Vorstandssituation
3. Stadion & Finanzen
4. Sicherheit
5. Eintrittspreise & VBB Ticket
6. Sportliche Ziele

1.) Zu Beginn stellten sich die Mitglieder des neugewählten Fanbeirats sowie die anwesenden Vorstandsmitglieder persönlich vor um sich gegenseitig näher kennenzulernen.

2.) Das erste Thema des Abends sollte die personelle Besetzung des Vorstands sein. Aktuell besteht dieser aus dem Vorsitzenden Archibald Horlitz, Christian Lippold, Steve Müller und Regula Bathelt. Für den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Götz Schulze wird mit Hochdruck ein*e Nachfolger*in gesucht.

3.) Nach den Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre besitzt das KarLi aktuell ein stattlichen Marktwert von rund 10 Millionen Euro. Jedoch belaufen sich die jährlichen Instandhaltungskosten für Nulldrei auf ca. 200.000€ und sind somit der finanziell größte Klotz am Bein. Auf Dauer ist so ein Kostenpunkt für einen Regionalligisten nicht zu halten. Da jedoch der Erbpachtvertrag noch bis 2036 läuft muss dringend eine Lösung mit der Stadt und Turbine gefunden werden. Ziel wird die Gründung einer gemeinsamen Betreibergesellschaft sein.
Finanziell wurden leider auch im letzten Jahr wieder rote Zahlen geschrieben. Eine genauere Bezifferung  kann jedoch erst nach der Arbeit der Kassenprüfer erfolgen. Insgesamt läuft das operative Geschäft passabel. Jedoch belasten beispielsweise steuerliche Nachzahlungen aus der Ära Brüggemann weiterhin die Vereinskassen.

4.) Der Kameraturm hinter Nordkurve wird von der Polizei in dieser Saison nur bei „Risikospielen“ eingesetzt. Als solches wird das Spiel gegen den BFC Dynamo und ein eventuelles Pokalspiel gegen Energie Cottbus eingestuft. Die Polizei besteht trotz aller Kritik auf den weiterführenden Einsatz des Turms. Ziel sei es den Gästeblock besser zu überwachen. Aus der Nordkurve seien eh nur Hinterköpfe zu sehen, so die Argumentation weiter.
Wir als Fanbeirat werden uns trotz aller Beschwichtigungsversuche weiterhin gegen diesen unsäglichen Kameraturm einsetzen. Denn das unangenehme Gefühl der Massenüberwachung bleibt!

5.) Einen großen Diskussionspunkt stellte die Abschaffung des VBB Ticket da. Laut Verein betragen die Kosten für den Verein 1€ pro Ticket, also ca. 2000€ pro Spieltag. Da bei einer Umfrage im Herbst 2014 2/3 der Besucher angaben das VBB Ticket nicht zu nutzen entschied sich der Verein aus wirtschaftlichen Gründen das VBB Ticket rauszunehmen. Ein optionales dazubuchen der Nahverkehrsflatrate wird von Seiten des VBB verhindert. „Entweder Alle oder Keiner.“ Auch auf eine Preisgrenze von 10€ für den ermäßigten Steher wollte sich der Vorstand auf lange Sicht nicht festlegen.
Aufgrund der vielen attraktiven Angebote für Neumitglieder*innen diskutierten wir auch über mögliche Aktionen für langjährige Bestandsmitglieder. Der Vorstand erinnerte uns daran, dass es bereits zahlreiche Vorteile gebe. So zum Beispiel Ermäßigungen bei Fanartikeln und Dauerkarten sowie ein Vorkaufsrecht für heiß begehrte Spiele. Allerdings zeigten sie sich auch offen für weitere Angebote, beispielsweise eine gemeinsame Dampferfahrt mit der Mannschaft. Des Weiteren regten sie uns und euch an weitere Vorschläge zu unterbreiten. Man sei offen für innovative Ideen.

6.) Zum Abschluss des Gesprächs stand die sportliche Situation im Mittelpunkt. Dieses Jahr soll sich das Team weiter festigen und Platz 8 oder höher erreichen. Wir als Fanbeirat streben natürlich das Tripel aus Meisterschaft, Aufstieg und Pokalsieg an. Darunter machen wir es nicht! 😉

Insgesamt war es ein sehr offenes und entspanntes Treffen mit dem Vorstand. Wir hoffen das wir auf dieser guten Basis wieder mehr bewegen können.

i.A. Max <<03nuller*innen>>

Protokoll der konstituierenden Sitzung vom 03.06.2015

Anwesend: Jeetze <<Filmstadt Inferno 99>>, Jörg <<Zujezogen 03>>, Jost <<Sektion Nord>>,   Lutz <<Los Consortos Babelsberg>>, Max <<03nuller*innen>>, Max <<Welkáwes>>, Yvonne <<FMT>>.

Tagesordnung:
1. Vorstellung
2. Konstitution
3. Ideen/Ziele/Vorstellungen
4. Nächstes Treffen

1.) Begonnen wurde unser erstes Treffen mit einer allgemeinen Vorstellungsrunde in der wir zu besseren Kommunikation auch Telefonnummern austauschten.

2.) Wir sind ab fünf anwesenden Personen beschlussfähig. Abstimmungsberechtigt sind nur Anwesende. Um einen Beschluss zu fassen reicht eine einfache Mehrheit von vier Personen. Die Fanbeiratstreffen werden immer am ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr stattfinden. In der Regel wird die Örtlichkeit der Fanladen sein. Zur Fortführung des Fanfonds muss ein neues Konto eröffnet werden, da das aktuelle an Personen aus dem alten Fanbeirat gebunden ist. Yvonne wird sich dieser Aufgabe annehmen. Max <<Welkáwes>> übernimmt die Verantwortlichkeit über den Forumsaccount während Jörg <<Zujezogen 03>> sich um den Mailaccount kümmert.

3.) Wir wollen bei den Sicherheitsbesprechungen vor den Spieltagen präsent sein. Der Fokus liegt hier natürlich bei der großen Sicherheitskonferenz vor der Saison und auf den Besprechungen vor Risikospielen. Da der Fanbeirat auch eine beratende Funktion in der Stadionverbotskommission besitzt wollen wir erstreben, dass der „Babelsberger Weg“ festgeschrieben wird. Weiterhin möchten wir noch vor der Saison das Gespräch mit dem Vorstand suchen. Lutz wird dahingehend einen Termin vereinbaren. Themen sollen vor allem die Tagesticketpreise, Gründe für Abschaffung des VBB Tickets und mögliche Extras für langjährige Dauerkarteninhaber*innen sein.
Außerdem erwarten wir im Umgang mit den Fans noch mehr Transparenz bei Entscheidungen. Wir wollen nicht mehr vor vollendete Tatsachen gestellt werden sondern aktiv an Entscheidungen mitwirken.

4.) Gespräche mit Vorstand und Ordnungsdienst vorbereiten. Dazu sollen Themen und Wünsche in den Gruppen erfragt werden. Zudem wollen wir uns mit den U18 Fahrten beschäftigen, da aus einem Fördertopf 3.500€ für pädagogische Angebote aufgetaucht sind über die nun verfügt werden kann. Unser nächstes Treffen wird am 01. Juli 2015 um 20 Uhr im Fanladen stattfinden.

i.A. Max <<03nuller*innen>>