Fanbeiratswahlen 2018

Die Wahl zum neuen Fanbeirat findet am 16. September 2018 beim Heimspiel gegen Hertha BSC II statt. Gewählt werden kann im Fanladen (ab 11.30 Uhr) und im Stadion (ab 12.30 Uhr) sowie per Briefwahl (Details auf der Internetseite des Fanbeirats und auf der Homepage des Vereins).

Die Kandidat*innen

Darius (»Filmstadt Inferno 99«)

Ich bin 24 Jahre alt und Mitglied im »Filmstadt Inferno 99«. Ich gehe seit neun Jahren zu Babelsberg 03 und mache nun schon seit einigen Jahren Fotos, unter anderem für die Homepage »03fotos.de«. Ich möchte Mitglied des Fanbeirates werden, da ich seine Arbeit in den letzten Jahren sehr schätzen gelernt habe.

Gerade die Arbeit in die Fanszene hinein empfinde ich als äußerst wichtig. Die verschiedenen Interessen der einzelnen Gruppierungen und gruppenlosen aktiven Personen begreife ich als große Herausforderung, aber auch als Chance für eine positive Entwicklung des Fandaseins in unserem Stadion. Als Interessenvertretung gegenüber Verein, Sicherheitsorganen und Medien ist es mir wichtig, dass der Fanbeirat weiterhin ein möglichst breites und authentisches Meinungsbild nach außen vertritt.

Denny (»La Coppola«)

Ich bin 38 Jahre alt und gehöre der losen Gruppierung »La Coppola« an. Das Karli besuche ich mittlerweile seit über 18 Jahren und am wohlsten fühle ich mich in der Nordkurve.

Mein erstes Jahr als Mitglied des Fanbeirates war eine sehr interessante Erfahrung und hat mich vielen Fans nähergebracht. Mein Ziel ist es, in der aktuellen Saison die erfolgreiche Arbeit fortzusetzen und die Kommunikation der verschiedenen Fangruppen untereinander zu verbessern. Dazu zählen die Planung von gemeinsamen Auswärtsfahrten, weitere Fantreffen und die Organisation von Veranstaltungen, wie z.B. Lesungen oder eine Gedenkstättenfahrt, die aufgrund der vielen Ereignisse in der letzten Saison leider nicht durchgeführt werden konnte. Nach wie vor ist es mir wichtig, dass die Fanszene und der Verein an einem Strang ziehen und es eine ständige Kommunikation miteinander gibt.

Eva

Ich bin 44 Jahre alt und wohne seit 12 Jahren in Babelsberg. Seit einigen Jahren stehe ich in der Nordkurve bei den Heimspielen, bin ab und zu auch bei Auswärtsspielen dabei. Organisiert in einem Fanclub bin ich nicht.

Ich habe zusammen mit anderen im Sommer ein Treffen der »Netten Nordkurve« organisiert, um Fans, die nicht in Fanclubs organisiert sind, die Möglichkeit zu geben, sich zu treffen und auszutauschen, natürlich auch mit dem Fanbeirat und dem Fanladen. Ob und wie das weitergeht, steht noch nicht fest.

Ich finde es wichtig, dass ein Fanbeirat beim SVB 03 existiert. Es gibt so viele verschiedene Themen in einem Verein und es ist immer gut, wenn sich möglichst viele  engagieren.

Im Fanbeirat würde ich gerne meine Erfahrungen im Bereich der Vernetzung einbringen.

Hagen (»Blauzone« / »Stara Garda«)

Ich bin 35 Jahre alt und gehe seit 1999 zu Nulldrei. Da ich es wichtig finde, dass nicht nur größere Gruppen im Fanbeirat vertreten sind, habe ich mich entschlossen, mich zur Wahl zu stellen. Nach der bewegten letzten Saison ist es umso wichtiger, mit  Verein und Co. im Gespräch zu bleiben und für die Belange der Fans einzutreten. Die blauweißbunten Grundwerte sollen hier mein Engagement und weiterhin auch die Babelsberger Fanszene prägen. Außerdem möchte ich mich zum Beispiel auch für die Einführung einer 10er-Bierkarte einsetzen.

Jeetze (»Filmstadt Inferno 99«)

Ich heiße Christian Jeetze und möchte mich als Vertreter des »Filmstadt Infernos 99« wieder in den Fanbeirat wählen lassen. Es wäre mein drittes Jahr in Folge und ich hoffe, mit meinen Erfahrungen und den neu dazukommenden Leuten entspannt die Aufgaben anzugehen. Der Fanbeirat ist für mich ein äußerst wichtiges Kommunikationsorgan zwischen Fanszene und Vereinsoffiziellen.

Ich bin 33 Jahre alt und gehe seit knapp 19 Jahren zu 03, wo ich von Anfang an bis heute und auch in Zukunft meinen »Platz« in der Nordkurve habe. Ihr kennt mich mit Sicherheit auch als einen der Vorsänger und vom Verkauf des »Ultra Unfug«.

Lutz (»Los Consortos Babelsberg«)

Ich bin 45 Jahre alt, gehöre der Fangruppe „Los Consortos“ an und bin seit 2015 Mitglied des Fanbeirates.

Die vergangene Saison hat wieder gezeigt, wie wichtig ein Gremium wie der Fanbeirat ist. Gerade wenn es darum ging, als Ansprechpartner gegenüber dem Verein aufzutreten, hat sich der Beirat bewährt.

Als bisher einziger »Nicht-Nordkurvler« versuche ich, gerade die Interessen anderer Fangruppen im Auge zu haben. Gern würde ich mich auch zukünftig im Fanbeirat einbringen und bitte dafür um eure Stimme.

Micha

Ich bin 58 Jahre alt und kandidiere erstmalig für den Fanbeirat. Mein Ort im Stadion ist die Nordkurve, wobei ich keiner Fangruppierung angehöre.

Wichtig ist mir, dass im Fanbeirat ein breites Spektrum von Fans aller Altersgruppen vertreten ist. Der Fanbeirat ist für mich unverzichtbar für den Austausch und Ausgleich zwischen den divergierenden Fan- und Vereinsinteressen. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie notwendig dieser Austausch ist und sein wird.

Als alter Linker ist mir weiterhin wichtig, dass die Werte, für die 03 steht, u.a. natürlich Antirassismus und Antifaschismus, deutlich durch die Fans transportiert werden, wobei die Art des Transports den Vereinsoffiziellen vermittelt und mit diesen, soweit möglich, abgestimmt wird.

Uwe

Zu den Geschehnissen rund um das Pokalfinale hat der Fanbeirat viel interne Aufarbeitungsarbeit mit den aktiven Fangruppen geleistet. Das war wichtig. Genauso wichtig ist es jetzt aber, eine Brücke zu bauen zu den vielen Fans, die keiner aktiven Fangruppe angehören, denen aber der SVB genauso am Herzen liegt und die sich eine friedliche, bunte und familienfreundliche Fußballkultur wünschen. Deren Stimmen sollten im Fanbeirat viel mehr Gehör finden. Dafür möchte ich sorgen und daran mitwirken, dass Fans, Mitglieder und Verein viel mehr als bisher ins Gespräch kommen. Ob in einem neuen Web-Forum, in der Kurve, bei politischen Aktionen oder bei einem Kaffee im Kiez.

Ich bin seit Jahren bei Heimspielen in der Nordkurve des Karli zu finden. Meine kleine Tochter ist auch schon Fan und oft dabei. Außerdem bin ich aktives Mitglied der Nulldreier Schachabteilung.

Advertisements